• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Thomas Grosche ist CDU-Bürgermeisterkandidat

Auch in den kommenden Jahren möchte Thomas Grosche als Bürgermeister der Hansestadt Medebach von seinem Schreibtisch aus die Geschicke der Kommune lenken.In der mit über 90 Mitgliedern sehr gut besuchten Stadtverbandsversammlung der CDU in Medebach wurde Thomas Grosche zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Mit 98,9% Zustimmung steht die Partei geschlossen hinter ihrem Kandidaten.

Zuvor hatte Thomas Grosche einen umfassenden Überblick auf die zurückliegende, 5-jährige Amtszeit gegeben. Auf Grundlage des Wahlprogramms 2009 machte der Bürgermeister die gemeinsam umgesetzten Ergebnisse deutlich.

Dabei spannte Thomas Grosche den Bogen von der Fertigstellung des neuen Rathauses und der Bildungsförderung in Kindergärten und Schulen über die Wirtschafts-, Vereins- und Kulturförderung bis hin zur finanziellen Situation der Kommune. Aber auch die künftigen Aufgaben und Pläne wurden thematisiert. Hierzu wurden die gesellschaftlichen Veränderungen im Rahmen des demographischen Wandels sowie Ziele einer interkommunalen Zusammenarbeit aufgezeigt. Bemühungen zur Lösung der „Falke-Brache“  wurden ebenso angesprochen wie die bevorstehenden Diskussionen zur Windenergie. Thomas Grosche hofft, dass alle CDU-Mitglieder gemeinsam mit ihm einen aktiven und engagierten Wahlkampf führen.

Bei der folgenden Aufstellung der Ratskandidaten wurden als Direktkandidaten Elmar Hankeln, Jürgen Humberg, Anna Kaufhold, Klaus Kniesburges, Franz-Josef Kordes, Matthias Schröder, Georg Wienand (alle Medebach), Johannes Rabe (Dreislar, Berge), Matthias Kaiser (Medelon), Ernst Welticke (Deifeld, Küstelberg), Franz-Josef Kaufhold (Düdinghausen, Titmaringhausen), Jürgen Deutsch (Oberschledorn 1) und Willi Dessel (Oberschledorn 2, Referinghausen) mit sehr guten Ergebnissen gewählt. Auf den weiteren Listenplätzen folgen Ulla Sengen (Medebach), Paul Mütze (Referinghausen), Josef Mütze (Berge), Franz Imöhl (Titmaringhausen), Helga Lensing (Medebach) und Marietta Ewers (Küstelberg).

Mit den Vorschlägen von Medebach für den Kreistag endeten dann die Wahlen. Hierzu wurden Anna Kaufhold als Kreistagskandidatin und Helga Lensing als Ersatzkandidatin nominiert.

© CDU Stadtverband Medebach 2017